Category Archives: webtuesday

Einen Blog bekannt machen

wie man einen Blog bekannter machen kann, hat Marco Kuiper beschrieben. Ich bin jetzt am überlegen, ob ich für meine Seite auch die Trommel schlage. Bisher war es mein persönlicher Notizblock, damit ich in ein paar Jahren noch weiss, was ich so alles getrieben habe. Um zu sehen ob da überhaupt jemand meine Kommentare liesst, habe ich mal die Seite in Google Analytics eingetragen. Nach ca. 12 Stunden waren 3 Besucher da. Ich bin zufrieden.

Gestern war ich übrigens wieder mal beim Webtuesday. Der Vortrag war von Jürg Stuker über Load Testing. Neben ein wenig Theorie zum Thema hat er auch Proxy-Sniffer von David Fischer vorgestellt. Ein wirklich nettes Tool. Ich habe vor einiger Zeit mal mit JMeter gute Erfahrungen gemacht.

Jürg konnte dann auch erklären, warum namics so prominent in der Fehlermeldung platziert war, als die Website von sunrise down war.

3. Besuch bei Webtuesday

Vorgestern war ich wieder beim Webtuesday. Der Vortrag hat dieses Mal für meinen Geschmack zu wenig Fleisch gehabt. Insbesondere da ich fast jeden Tag vor Eclipse sitze und Refactoring viel benutze konnte ich nur sehr wenig mitnehmen.

Die Gespräche nachher waren besser. U.a. waren drei Jungs von der Hochschule für Technik Rapperswil da, die bis zum Ende das Jahres Refactorings für Groovy in die GroovyIDE einbauen wollen. Freue mich schon drauf… Mir fällt gerade auf, dass ich nicht gefragt habe für welche IDE. Nun ja. Wir werden sehen.

Blogged with Flock

Tags: ,