Monthly Archives: April 2017

Entscheidungen – schneller

Gestern ist via Twitter bei mir der offene Brief von Jeff Bezos an die Aktionäre von Amazon hereingeflattert. Er passt sehr gut in ein paar Beobachtungen die ich ebenfalls gemacht habe. Eine Dieser ist, dass es grösseren Unternehmen sehr schwer fällt schneller die richtigen Entscheidungen zu fällen. In einer Welt die sich immer schneller bewegt, wird dies aber immer mehr zu einem Erfolgsfaktor. Jeff nennt dies “High-Velocity Decision Making” und erläutert dazu vier Gedanken:

  • “…never use a one-size-fits-all decision-making process…”
  • “…most decisions should probably be made with somewhere around 70% of the information you wish you had…”
  • “…use the phrase ‘disagree and commit’…” ( das werden wir wohl in nächster Zeit sehr oft höhen  )
  • “…recognize true misalignment issues early and escalate them immediately…”

In der agilen Welt reden wir oft von Feedback-Cycle, hier geht es also um die Verkürzung des Decision-Making-Cycle als Teil des Feedback-Cycle, denn auch Jeff ist der Meinung, dass “customer focus” eine Firma vital hält. Continue reading

Hypothesis-Driven Development

tl;dr

Ein gutes Werkzeug um Personen und Organisationen in der Softwareentwicklung (Teams, Management, etc) effektiver zu machen, ist sich auf die Dinge zu konzentrieren, die am meisten Wert für den Kunden haben. Um schnell Feedback zu bekommen etabliert man Continuous Delivery und damit man besser mit Unsicherheit umgehen kann hilft Hypothesis-Driven Development.

Man formuliert die Hypothesen nach folgendem Muster (Siehe auch: Quellen unten):

Wir glauben das <wenn wir diese Funktion bauen> 
für
<diese Personen>
liefert es  
<dieses Ergebnis>
Wir haben das Vertrauen fortzufahren, wenn wir (bis <Datum>) folgendes <messbare Signal sehen>.

Continue reading